ABS 38 unter die Lupe genommen

Vor dem InfoCenter ABS 38 von links Sven Kluba, Projekteiter West, Patrick Clark, Projektingenieur ABS 38, Hans-Jürgen Regier, Hermann Frey, Klaus Kölbl, Werner Riedhofer, Horst Renner, Theresia Blaschke und Josef Auberger. Es fehlt: Andrea Westenthanner.
(Foto: SPD Burgkirchen)

SPD Burgkirchen organisiert Informationsfahrt nach Mühldorf

Vor dem InfoCenter ABS 38 von links Sven Kluba, Projekteiter West, Patrick Clark, Projektingenieur ABS 38, Hans-Jürgen Regier, Hermann Frey, Klaus Kölbl, Werner Riedhofer, Horst Renner, Theresia Blaschke und Josef Auberger. Es fehlt, weil bereits abgereist: Andrea Westenthanner.

mehr

Ihre Fragen zu ABS 38

(Foto: SPD Burgkirchen)

=>> Dieser Artikel wird fortlaufend aktualisiert!

12.08.2021

Fragen aus dem Besucherkreis:

... zu den Massenbewegungen:

"Wie hoch werden der Gesamtaushub bzw. die Massenbewegungen im PA04 / Bereich Piracher Berg geschätzt?"
Auskunft Kommunikation ABS 38:
"Unser Planer hat uns hier als groben Anhaltspunkt für den Gesamtaushub rund 200.000 m³ genannt."

... zur Geruchsbelästigung:

Auskunft Kommunikation ABS 38 (20.10.2021):
"Sie hatten um eine Antwort darauf gebeten, woher es kommt, dass die Güterzüge im Bereich Burgkirchen eine Geruchsausbreitung erzeugen, welche auch nach Vorbeifahrt der Züge in den anliegenden Grundstücken bis zu 10 bis 15 min verbleibt.

Zum einen erfolgt eine Geruchsentwicklung von den Kunststoffsohlen der Wagen (Flüsterbremsen) – dies ist der Hauptgrund für den Geruch. Darüber hinaus wird aber auch Geruch von den Reibelementen der Lokomotive erzeugt.

Die Kollegen haben noch angemerkt, dass es sich nur um Zugfahrten von Burghausen Richtung Kastl handeln kann, da die Abfahrten der Züge zwischen Pirach und Burgkirchen notwendige Geschwindigkeitsregulierungen erfordern und auf diesem Abschnitt Sägezahnbremsungen Anwendung finden sollten. Wenn dies einmal nicht der Fall sein sollte, schleifen die Bremsen bis Burgkirchen, und das würde einen unangenehmen Geruch erzeugen. Letzteres sollte allerdings i.d.R. nicht vorkommen.

Wir hoffen, Ihre Frage ist damit hinreichend beantwortet."